Diskographie

     Georg Schumann - Lieder

Interpreten: Mary Nelson (Sopran), Mark Ford (Klavier)

  • im Handel und jpc 
  • Label: Stone, DDD, 2017
  • Bestellnummer: 8075504
  • Erscheinungstermin: 26. Januar 2018

Produktinfo:

4 Lieder op. 10; 5 Lieder op. 11; 3 Lieder von Johanna Ambrosius op. 13; Lieder op. 16; Mädchenlieder op. 35; 2 Gesänge op. 46; 4 Lieder op. 48

     Georg Schumann - Symphonie op. 42

und Ouvertüre zu einem Drama op. 45; Lebensfreude-Ouvertüre op. 54

Interpreten: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, James Feddeck
  • im Handel und jpc 
  • Label: CPO, DDD, 2016
  • Bestellnummer: 6096070
  • Erscheinungstermin: 21. August 2017

Kritiken:

Produktinfo:

Neues und Monumentales von Georg Schumann

Mit seiner Kammermusik, seinen Liedern sowie mit seiner ersten, der Preis-Symphonie, haben wir Sie schon bekannt gemacht. Eine sehr positive Kritik schrieb nach dem Erscheinen, dass sie neugierig auf weitere Entdeckungen mache. Voilà: Die zweite CD mit sinfonischen Werken von Georg Schumann, dem langjährigen Direktor der Sing-Akademie zu Berlin und Kompositionsprofessor an der Preußischen Akademie der Künste.
Heute entdeckt man ihn als Spätromantiker, während er zu Lebzeiten als Neuromantiker galt.

Seine Symphonie in f-Moll ist Georg Schumanns monumentalstes Instrumentalwerk. Es ist ein Signum kleinerer Komponisten, dass sie die klassische, viersätzige Symphonieform mechanisch übernehmen. Nicht so Georg Schumann... weiterlesen

 

Product Information:

New Monumental Music by Georg Schumann

Georg Schumann is known to the cpo listening audience from our releases of his chamber music, songs, and first symphony, the »Praise Symphony.« One critic wrote in a very positive review of the symphony that it had made him eager for further discoveries. And so now here it is: our second CD with symphonic works by Georg Schumann, who was the director of the Sing-Akademie in Berlin for many years and a professor of composition at the Prussian Academy of the Arts. He is currently being rediscovered as a late romanticist, but during his lifetime he was regarded as a neoromanticist. The Symphony in F minor is his most monumental instrumental work. Minor composers typically adhere rather mechanically to the classical, four-movement symphonic form. But this does not at all apply to Georg Schumann... to read more

 

Weitere Informationen:

Deutschlandfunk Kultur: Die besondere Aufnahme
22. Oktober 2016, 21.30 Uhr
Koproduktion: Deutschlandradio Kultur/cpo 2016

Programmübersicht Deutschlandradio Kultur

 

    

 

Georg Schumann - Lieder

6 Lieder op. 56
3 Lieder op. 15
Mädchenlieder op. 35
3 Lieder op. 14
3 Lieder op. 38 + Klavierwerke: Erinnerungen op. 36 Nr. 2
Im Frühling op. 36 Nr. 5
Wie wogt es op. 4 Nr. 2
Am Abend op. 23 Nr. 2

Interpreten: Silvia Weiss (Sopran), Karola Theill (Klavier)
  • im Handel und jpc 
  • Label: CPO, DDD, 2006
  • Bestellnummer: 3552493

Produktinfo:

Neues von Georg Schumann
Mit seiner Kammermusik (den Klaviertrios) und seiner „Preis-Symphonie“ haben wir Sie schon bekannt gemacht, und eine sehr positive Kritik schrieb nach dem Erscheinen, dass sie neugierig auf weitere Entdeckungen mache. Voilà: Die erste CD mit Liedern und Klavierstücken... weiterlesen

 

Product Information:

New Music by Georg Schumann
You know him from our recordings of his chamber music (the piano trios) and his »Prize Symphony,« and a very positive review following these releases stated that they made the listener eager for more discoveries of this kind. Voilà: the first CD featuring songs and piano compositions... to read more

 

Christiane Tewinkel (30.8.2013) in der FAZ
Simon Haasis (09/13) in "Amusio Musikmagazin"
Clemens Höslinger (23.07.2013) in "Klassik heute"
Christiane Tewinkel (14.07.2013) in "Der Tagesspiegel"

 


 

 

 

Georg Schumann - Symphonie h-moll "Preis-Symphonie"

und Serenade op. 34

Interpreten: Münchner Runfunkorchester, Dirigent: Christoph Gedschold

Erscheinungstermin: 17.9.2012

CD-Vorstellung / cpo-Empfehlung

br-klassik
br-klassik Hörprobe Serenade op. 34

Rezension bei Klassik.com
FAZ vom 12.04.2013, Seite 38 (Ausschnitt)

MusicWeb International


 

 

 

Georg Schumann - Klaviertrios Nr. 1 und 2

1. Trio No. 1 op. 25 in F major (1899)
2. Trio No. 2 op. 62 in F major (1916)

Interpreten: Münchner Klaviertrio - Michael Arlt, Violine - Gerhard Zank, Violoncello - Donald Sulzen, Piano

Erscheinungstermin: 19.9.2011

CD-Vorstellung / cpo-Empfehlung

Im Porträt: Georg Schumann. Beitrag auf WDR 3 TonArt vom 15.11.2011
» Beitrag hören (6:24 Min.)

Rezension bei Klassik.com
Rezension bei Klassik heute
Rezension bei klavier.de



 

 

Georg Schumann - Jerusalem, du hochgebaute Stadt

3 Choral-Motetten für mehrstimmigen gemischten Chor, Op.75
     "Jerusalem, du hochgebaute Stadt"
     "Sollt ich meinem Gott nicht singen?"
     "Mit Fried und Freud, ich fahr dahin"
5 Choral-Motetten für mehrstimmigen gemischten Chor, Op.71
     "Wie schön leucht´ uns der Morgenstern"
     "Jesus, meine Zuversicht"
     "Ermuntre dich, mein schwacher Geist"
     "Wachet auf, ruft uns die Stimme" - Ein Festgesang
     "Vom Himmel hoch da komm ich her"

Interpreten: The Purcell Singers, Mark Ford, Mary Nelson, Sopran - Geraldine McGreevy, Sopran

Guild
Der Tagesspiegel
Gramophone Magazin, Ausgabe AWARDS 2007
Klassik.com

 

 


 

 

Georg Schumann - Violinsonaten

1. Satz der Violinsonate in cis-Moll op. 12
2. Satz der Violinsonate in cis-Moll op. 12
2. Satz der Violinsonate in d-Moll op. 55
3. Satz der Violinsonate in d-Moll op. 55

Interpreten: Volker Burkhart, Christoph Weinhart

JUBALmusic
Große Meister, Vol. 2

 

 

 


 

 

Georg Schumann - Chorwerke

3 Motetten für gemischten Chor, Op.52
3 geistliche Gesänge für gemischten Chor, Op.31
4 Lieder für Männerchor, Op.41
3 geistliche Lieder für gemischten Chor, Op.51
Gesänge Hiobs - 3 Motetten für gemischten Chor und Orgel, Op.60
3 altdeutsche Lieder für gemischten Chor, Op.63

Interpreten: The Purcell Singers, Mark Ford

ASV
Gramophone Magazine

 

 

 

 


 

 

 

Georg Schumann - Geistliche Musik der Spätromantik für Chor, Orgel und Orchester

Passacaglia und Finale über B-A-C-H für Orgel, op. 39
"Jerusalem, du hochgebaute Stadt" op. 75, 1 (histor. Aufnahme)
"Mit Fried und Freud fahr ich dahin", Vorstudie (1933) zu op. 75, 3 (histor. Aufnahme)
"Herzlich lieb hab ich dich, o Herr", aus op. 77, 8
"Einer ist König", aus op. 77, 6
3 geistliche Gesänge für Gemischten Chor a cappella, op. 31
Symphonische Variationen über den Choral "Wer nur den lieben Gott läßt walten", op. 24

Interpreten: Jörg Strodthoff, Sing-Akademie zu Berlin, Alsfelder Vokalensemble u.a.

JUBALmusic
Große Meister, Vol. 1